IMG-20201014-WA0006

Unsere Exkursion zur Funkenburg

 

Am 30.09.2020 fand für uns, die Klasse 0704, im Rahmen des Geschichtsunterrichts eine Exkursion zur Funkenburg statt. Wir trafen uns am Erfurter Hauptbahnhof und fuhren dann mit dem Zug nach Greußen. Nach einer kleinen Wanderung kamen wir um 11 Uhr an der Funkenburg an. Dort schauten wir uns zunächst einen Lehmofen und ein nachgebautes Feld an, bevor wir die Funkenburg-Rallye starteten. Um die Antworten zu finden, stiegen wir zum Beispiel auch auf den Wachturm und schauten uns ebenfalls auf dem Gelände um. Danach gab es als Mittagessen ein leckeres Fladenbrot aus dem Lehmofen. Frisch gestärkt setzten wir dann unsere Rallye fort und bekamen auch von unserer Geschichtslehrerin, Frau Steuer, viele wichtige und interessante Informationen. So schauten wir uns gemeinsam die Grubenhäuser, den Kräutergarten und auch den Stelzenspeicher an. Dabei lernten wir, wie die Germanen früher lebten und arbeiteten. Auf der informationsreichen Führung erfuhren wir auch etwas über das Langhaus, welches vermutlich für Versammlungen oder Feste genutzt wurde. Zum Schluss gab es die Möglichkeit, Specksteine zu bearbeiten und als Andenken mit nach Hause zu nehmen. Auch ein Klassenfoto durfte an dieser historischen Stätte nicht fehlen. Anschließend sind wir mit guter Laune die drei Kilometer zurück bis zum Bahnhof gewandert. Am Erfurter Hauptbahnhof endete unsere Exkursion dann und somit auch ein schöner und informativer Tag.

Vielen lieben Dank auch an Frau Steuer, die uns diesen interessanten Tag ermöglichte und uns auf der Funkenburg so viele lehrreiche Informationen vermittelt hat.

Ein Bericht von Marla Grötzsch, Klasse 0704