Klassensprecherkonferenz | Protokolle

 

HIER GEHT’S ZUM ARBEITSBERICHT DER SCHÜLERVERTRETUNG (KLICK!)

HIER GEHT’S ZUR SCHÜLERVERTRETUNG (KLICK!)

 

JETZT SELBST ANTRÄGE SCHREIBEN – DAS ANTRAGSFORMULAR ZUM DOWNLOAD [.docx] (KLICK!)

JETZT SELBST ANTRÄGE SCHREIBEN – DAS ANTRAGSFORMULAR ZUM DOWNLOAD [.pdf] (KLICK!)

 

Glossar

Aus Gründen der besseren Verständlichkeit und Lesbarkeit verzichten wir auf gendergerechte Personen- sowie Funktionsbeschreibungen und beschränken uns lediglich auf die allgemein übliche männliche Form; die weibliche bzw. diverse ist darin eingeschlossen.

Schülersprecher (Plural) Schülersprecher, stellvertretender Schülersprecher
Schülervertretung Schülersprecher, stellvertretender Schülersprecher, gewählte Schüler
Klassensprecherkonferenz Schülersprecher, stellvertretender Schülersprecher, Klassen- und Stufensprecher und stellvertretende Klassen- und Stufensprecher

 

Nutzen der Klassensprecherkonferenz

Die Klassensprecherkonferenz ist in der Thüringer Schulordnung (ThürSchulO) im zweiten Unterabschnitt des zweiten Abschnittes des zweiten Teils in § 12 gesetzlich verankert.

(1) Sie wird laut ThürSchulO durch Klassen- oder Kurssprecher, der Schülersprecher und der jeweiligen Stellvertreter zusammengesetzt.

(2) Sie wird bei Bedarf vom Schülersprecher einberufen und behandelt Fragen, die über den Kreis einer Klasse hinaus für die Schüler der gesamten Schule von Interesse sind. Der Antrag auf Genehmigung der Einberufung ist rechtzeitig unter Beifügung der Tagesordnung vom Schülersprecher beim Schulleiter zu stellen. Der Schulleiter hat dem Antrag zu entsprechen, wenn nicht gewichtige Gründe dem entgegenstehen. Die Klassensprecherversammlung wird vom Schülersprecher geleitet.

(3) Der Schülersprecher und sein Stellvertreter führen die Beschlüsse der Klassensprecherversammlung aus. Sie können im Rahmen der Aufgabe der Schülermitwirkung (auch: Schülervertretung) und der Beschlüsse der Klassensprecherversammlung dem Schulleiter, der Lehrerkonferenz, der Elternvertretung, der Schulkonferenz und einzelnen Lehrern Wünsche und Anregungen vortragen. Der Schulleiter unterrichtet den Schülersprecher und seinen Stellvertreter über Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, sowie über Rechts- und Verwaltungsvorschriften und Beschlüsse der Lehrerkonferenz, soweit sie allgemeine Schülerangelegenheiten betreffen.

Quelle: Thüringer Schulordnung (ThürSchulO)
https://www.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload1245.pdf

Nutzen der Protokolle

Eine Protokollierung ist im Gegensatz zur Tagesordnung nicht gesetzlich verpflichtend, ist aber trotzdem sinnvoll. Sie dient zur Information der Klassensprecher, Schüler*innen oder sonstigen Dritten, um Beschlüsse und Ausführungen der Schülersprecher nachvollziehen zu können. Des Weiteren können sich kommende Schülersprecher daran orientieren.

Protokolle (Links!)

Klassensprecherkonferenz am 09.03.2020

Klassensprecherkonferenz am 24.02.2020

Klassensprecherkonferenz am 18.11.2019

 

Nach oben.