dav

Besuch beim Starlight Express in Bochum

Am 16.01.2019 unternahmen etwa 50 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe neun und zehn zusammen mit Frau Pawlaßek, Frau Mosebach und Herr Lederer einen Ausflug nach Bochum zum Musical „Starlight Express“.

Bereits seit 1989 rollen an sechs Tagen in der Woche die Darsteller als Lokomotiven über die Bühne, mitten durch das Publikum. Anlässlich des 30. Jubiläums im Sommer 2018 wurde die gesamte Show musikalisch, technisch und auch politisch in das Jahr 2018 geholt. Neue Songs, Bühnentechnik mit Drohnen und Videoprojektionen sowie moderne Kostüme waren Grund genug, sich selbst ein Bild vom neuen Ergebnis zu machen!

Die Bandbreite musikalischer Stile wurde in der neuen Show erweitert. Neben Blues, Rock’n’Roll, Elektro und Pop steht nun auch Hiphop deutlicher im Vordergrund. Für Jeden ist etwas Passendes dabei!

Auch der weiblichen Emanzipation wurde, nachdem bereits vor 5 Jahren im Zuge der „nein heißt nein“-Debatte einige Titel textlich verändert wurden, weiterer Raum gegeben. So wurde die alte Dampflock „Papa“ durch „Mama“ ersetzt und im Wettrennen um den Titel der schnellsten Lok der Welt konkurriert nun auch die französische Schnellzügin „Coco“ mit Laufnummer 5 mit den männlichen Lokomotiven.

Neben der atemberaubenden Performance steht die Interaktion mit dem Publikum weit im Vordergrund. Die Darsteller fahren nicht einfach nur in rasanter Geschwindigkeit an den Zuschauern vorbei, sondern beziehen sie in ihre Performance ein. Während der Rennen erlebt man die sich zum Publikum gesellenden Rollerskater hautnah und erlebt einen unverwechselbaren Blick auf die einzigartigen Kostüme.

„Der Besuch in Bochum hat all unsere Erwartungen weit übertroffen. Ich persönlich empfehle jedem, der die Chance hat „Starlight Express“ live zu erleben, sie unbedingt zu nutzen. Es ist zweifellos eines der Musicals, die man im Leben gesehen haben muss.“

geschrieben von Leonie Hartleib, Klasse 904