IMG-20180412-WA0001
Leandra Jerchel (2. v.l.) schafft es in die Bundesqualifikation von „Jugend debattiert“

Mittwoch, der 11. April 2018. Der Debattierclub unserer Schule sitzt mit Frau Albert und Frau Grabowski gespannt im Plenum des Thüringer Landtages. Auch unsere Schulleiterin Frau Pfeil ist da, denn heute ist ein besonderer Tag. Leandra Jerchel hat es im Wettbewerb „Jugend debattiert“ schon bis ins Landesfinale geschafft. Da sie im März bei der Landesqualifikation im Thüringenkolleg in Weimar bereits den ersten Platz belegt hat, muss sie nun im Finale mit den vier besten thüringer Debattanten und Debattantinnen antreten. Die Debattenfrage der Altersklasse 2, in welcher die Elftklässlerin antritt, lautet „Sollen verpflichtete Gedenkstättenbesuche ein Bestandteil des Thüringer Lehrplans werden?“. Und wie bereits in der Landesqualifikation in Weimar hat sich Leandra auch heute im Thüringer Landtag perfekt geschlagen und den zweiten Platz belegt. Somit ist sie zur Qualifikation auf Bundesebene in Berlin am 15. Juni 2018 eingeladen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Artikel verfasst von

Janik Müller